„imWort zuHaus“ Evangelische Exerzitien – Stille vor Gott

Termin:
Montag 29. Oktober – Freitag 2. November 2018
Leitung:
mit Pfarrer Gerhard Bauer und Pfarrerin Birgit Bauer
Beschreibung:
„imWort zuHaus“ will helfen, sich mit einem Abschnitt aus dem Evangelium so zu befassen, dass er in einem bleibt bzw. „einwohnt“ (Inwendige Schriftlesung), ein Vorgang, den die Mönchsväter „Verkosten“ nannten. Wie bei der Nahrung soll ein Bibelabschnitt in uns gelangen und von dort seine Wirkung entfalten. Ähnliches meint Martin Luther, wenn er vom „Wiederkäuen“ der Schrift spricht. Thema der Tagung ist die „Hochzeit zu Kana“, das
erste Wunder im Johannesevangelium (Jh 2,1-11). Bei jeder Mahlzeit wird die Tagungsperikope (unrevidierter Luthertext) verlesen und in der Bibelarbeit
I (Auslegung) abschnittweise ausgelegt. Die entsprechenden Textabschnitte trägt man dann als „Denk(verzehr)zettel“ mit sich durch den Tag, sie zu bedenken und zu verinnerlichen (vgl. Jer 31,33; Hebr 8,10). Die Bibelarbeit II (Austausch) bietet Gelegenheit, die geistlichen Einsichten auch der anderen Teilnehmer kennenzulernen.
Während der Tagung bleiben die Teilnehmer im Schweigen (auch bei den Mahlzeiten). Diese Art von „stiller Zeit“ mag für den einen oder die andere gewöhnungsbedürftig sein, hilft aber, „in sich zu gehen“. Schweigen heißt ja nicht einfach nur: nicht reden, sondern: zu sich kommen, sich spüren und das Wort „im Herzen bewegen“ (vgl. Maria in Lk 2,19). Im „Stillesein vor Gott“ und mit sich selbst geschieht Wesentliches und Geistgewirktes
(Jes 30,15).
Für alle, die theologisch interessiert oder ausgebildet sind und solche, die gerne für sich oder in Bibel- bzw. Hauskreisen die Bibel lesen!
Wir laden herzlich zu diesen Tagen ein und bitten um baldige Anmeldung.
Kosten:
für Vollpension im EZ 285,- €
alle Zimmer mit DU/WC